Pädagogische Botschaften des Bilderbuchs

 

Kleinste Lebewesen werden in unserer Welt oft nicht beachtet. Dennoch hat jedes von ihnen, wie alle anderen Lebewesen auch, seinen besonderen Platz in der Natur, persönliche Stärken und eine eigene Wichtigkeit!

 

Durch das Bilderbuch werden Kinder auf zwei Ebenen angesprochen.

 

Inhalt:

Den Kindern wird vor Augen geführt, dass es neben dem sichtbaren Leben auf und über der Erde auch eine verborgene, aber sehr belebte Welt im Erdreich gibt. Das Buch zeigt, wie wertvoll, wichtig und interessant dieser Lebensraum ist und wie vorsichtig und achtsam damit umgegangen werden sollte.

 

Pädagogik:

Kinder identifizieren sich gerne mit kleinen Lebenwesen, hier mit den Würmchen. Auf der anderen Seite bewundern sie all diejenigen, die ihnen vermeintlich größer, stärker und wichtiger erscheinen als sie selbst. Sie vergleichen sich und ihre Fähigkeiten mit diesen „Vorbildern“ und möchten genauso stark und anerkannt sein, genauso viel können. Oftmals fühlen sich Kinder dadurch unzufrieden mit sich selbst oder ihrem Lebensumfeld.

Mit den beiden Winzigpersönlichkeiten „Wim“ und „Wum“ wird Kindern bewusst, dass jedes noch so kleine “Würmchen“ seine eigene besondere Bedeutung und Anerkennung besitzt. Sie erspüren, dass klein zu sein etwas Einmaliges und Wertvolles ist. Es kommt darüber hinaus zum Ausdruck, dass nicht nur die Kleinen den Großen nacheifern und von ihnen lernen können, sondern umgekehrt auch die Großen von den Kleinen profitieren, so wie im Buch die große Kuh durch die kleinen Würmchen völlig neue Einblicke in den Lebensraum unter der Erde gewinnt.

Kinder werden durch dieses Buch angeregt, nach ihren eigenen Stärken zu suchen, ihre persönliche Lebenssituation positiv wahrzunehmen und sich so anzunehmen, wie sie sind. Insofern ist es auch ein Mutmachbuch, insbesondere für diejenigen Kinder, die benachteiligt sind aufgrund eines körperlichen Defizits, einer Lern- oder Sprachproblematik oder einer schwierigen sozialen oder familiären  Lebenssituation. Durch das Hineinfühlen in die „Welt der Würmchen“ und entsprechende Impulse im gemeinsamen Gespräch kann das Buch wertvolle Hilfe leisten zur Stärkung des Selbstwertgefühls.

Im Übrigen können auch selbstbewusste Kinder aus unserem Buch eine Botschaft mitnehmen: Es muss im Leben nicht immer nur das Streben nach noch mehr Beachtung, Größe und Anerkennung sein. Es lohnt sich durchaus, den Blick auch mal nach „unten“ und nach „innen“ zu lenken, um dort die oft unerkannten Schätze und kleinen Lebensbegleiter zu entdecken, die entscheidend zur persönlichen Zufriedenheit beitragen.

 

Speyer, den 18. Dezember 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis-Website mit Webador erstellen